Was soll man lesen?

Die führenden deutschen Medien informieren einseitig, lückenhaft und regierungskonform. Wer sich informieren will, ist auf andere Quellen angewiesen. Die LKR Hamburg informiert über einige, die uns helfen, die Wahrheit zu erfahren und den Überblick zu behalten.

Professionelle Portale mit LKR-ähnlichen Meinungen

  • Neue Zürcher Zeitung (nzz.ch), Schweiz. Bürgerlich, solide, seriös. Ironisch oft als „Westpresse“ bezeichnet (in Anspielung an die DDR-Zeit also als ausländische Zeitung, in der man die Wahrheit über das Inland erhält). Für unbeschränkten Zugang empfiehlt sich ein Online-Abo von Euro 10 pro Monat.
  • Tichys Einblick (tichyseinblick.de). Gegründet von Roland Tichy, ehemaligem Chefredakteur der Wirtschaftswoche. Hintergrundberichte und Meinungen; professionell. Regierungskritisch. Inzwischen mit einer monatlichen Druckausgabe.
  • Achse des Guten (achgut.com). Gegründet von Henryk M. Broder, einem professionellen Journalisten (früher u.a. Spiegel, jetzt Kolumnist für die WELT) mit Hang zum Polemischen. Professionelles Portal. Variiert im Stil zwischen amüsant-unterhaltsam, polemisch und tief ernst. Regierungskritisch.
  • Cicero (cicero.de). Online-Portal des politischen Monatsmagazins Cicero. Professionell, regierungskritisch.

Dieses sind professionelle Medien, auf die man verlinken kann, ohne dass die Nachbarn einen misstrauisch anschauen können.

Individuelle Blogs

Es gibt sehr viele individuelle Blogs, auf denen Einzelne ihre Meinungen und Erfahrungen mitteilen. Wir wollen hier auf drei von ihnen hinweisen:

  • Dushan Wegner (dushanwegner.com). Autor Dushan Wegner, 1974 in Tschechien geboren, kam mit sechs Jahren nach Deutschland, also Einwandererkind. Regierungskritischer Texter und Autor; weite Perspektive.
  • Boris Reitschuster (www.reitschuster.de). Gelernter Journalist, Autor, viele Jahre für den Focus in Moskau. „In 16 Jahren als Korrespondent in Moskau bin ich allergisch geworden gegen Ideologen, Sozialismus-Nostalgiker und Journalisten-Kollegen, die brav die Regierung loben und umso heftiger die Opposition kritisieren. Auf meiner Seite hier will ich einen Kontrast setzen zum ‚betreuten Informieren‘.“
  • Klaus Kelle (denken-erwuenscht.com/). Gelernter Journalist mit 30-jähriger Berufserfahrung bei u.a. Gruner & Jahr, Holtzbrinck, Schibsted (Norwegen) und Axel Springer. Seit 2007 Medienunternehmer und Publizist. Organisator der „Schwarmintelligenz“, einem lockeren Netzwerk konservativer Politikinteressierter.

Weitere Portale

  • Junge Freiheit (jungefreiheit.de). Internetporal der Wochenzeitung Junge Freiheit. AfD-affin, gelegentlich durchaus AfD-kritisch. Inzwischen journalistisch-professionell.
  • EpochTimes (www.epochtimes.de). Deutsche Ausgabe des von chinesischen Dissidenten aus der Volksrepublik China gegründeten Internetportals www.epochtimes.com. Chinakritisch. In Deutschland mit regierungskritischen Beiträgen.

Mit erheblich höherer Polemik, höherer Emotionalität und einer Neigung zu dem, was die herrschenden Medien als „populistisch“ oder „rechts“ bezeichnen, arbeiten die folgenden Portale. Die Beiträge sind meist von unabhängigen, nicht unbedingt professionellen Autoren verfasst und schwanken sehr in Qualität, Emotionalität und politischer Grundüberzeugung. Einige sind im Stil herabsetzend und möglicherweise beleidigend; davon darf man sich nicht anstecken lassen. Sie enthalten immer wieder Informationen (etwa Berichte aus der Lokalpresse oder Polizeiberichten), die überregional relevant sind, aber in der herkömmlichen überregionalen Presse nicht erwähnt werden. Uns sind keine Fälle von Fehlinformationen bekannt; eine gewisse Skepsis mag angebracht sein.

  • Philosophia perennis (philosophia-perennis.com). Gegründet von einem katholischen Theologen, der auch im Vatikan gearbeitet, dann Kirchenkritisches publiziert und sich als homosexuell geoutet hat. Beiträge von verschiedenen Autoren mit wechselnder Qualität.
  • Journalistenwatch (journalistenwatch.com). Über den Hintergrund dieser Webseite ist die LKR Hamburg nicht informiert. Beiträge von verschiedenen Autoren in wechselnder Qualität.

Die LKR Hamburg meint

Die ersten vier Portale können wir uneingeschränkt empfehlen; Tichys Einblick entspricht wohl am meisten dem Meinungsspektrum der LKR. Die zwei letztgenannten Portale vertreten nur selten Meinungen, die die LKR teilt. Sie bringen aber immer wieder Dinge, die man sonst nicht erfährt.

Die LKR Hamburg ist für keine der hier besprochenen Portale oder die dort verbreiteten Informationen und Meinungen verantwortlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 1 = 8